Anleitung F R Staatsg Ste Am Flughafen Ber

Hazel und richard david precht über m

Eine Fortsetzung der Abteilungen geworden, haben die Häfen bis zu Minimum das Bedürfnis in den Bahntransporten verringert. Japan jetzt weiß die Warenzüge fast nicht., was, die Tonne der Kohle «ÓÑ aus Australien zu Japan zu liefern billiger ist, als mit der Bahn aus der Ruhr zu Lothringen.

Wir werden als Beispiel den Konzern "", im japanischen Kraftfahrzeugbau nehmen. Sein Kern besteht aus der Kopfgesellschaft und Dutzend sich ihr anschließenden Firmen. Ihre Betriebe stellen vollkommen ß«óÑ¡¡ÙÑ die Unternehmen nicht nur nach dem Niveau, sondern auch nach den Arbeitsbedingungen dar. Die Arbeiter fassen dort verhältnismäßig hoch für Japan die Löhnung.

Um die Zeit die wissenschaftlichen Forschungen und auf die Einführung der neuen Eröffnungen in die Produktion nicht zu verlieren, haben die Unternehmer für den Import des ausländischen Gedankens, auf die Massenentlehnung aus anderen Ländern der führenden Technik und der Technologie eingesetzt.

Jedees Mal, wenn die Fachassoziationen die Teilung des Marktes zwischen den Moderatorinnen ¿ führen, sie sparen hinter kleinen und mittleren Unternehmen "anstehenden Anteil" gnädig auf. Die Schicht geht nicht verloren. Worin der Grund? Ob darin, was sich die Steinblöcke standfester auf solchem Kissen fühlen?

Der Garten der Steine kann von sich die Originalität der Wirtschaftsstruktur Japo±nii, wo die Felsen des monopolistischen Kapitals, die Blöcke der grossen Betriebe mit der ultramodernen Organisation der Produktion und der Verwaltungen über dem Meer — der kleinen und winzigen Unternehmen erhöht werden, «ß¡«óá¡¡ÙÕ manchmal auf der Handarbeit der Heimarbeiter meiner Meinung nach symbolisieren.

In Japan nichts ähnlich, sein kann. Wenn irgendwelcher Subauftragnehmer die Federn macht gehe die Stoßstangen für den Konzern "", wird er sich kaum entscheiden,, beim Konzern "" zu nehmen. Die japanische geschäftliche Ethik fordert die Richtigkeit den einmal bestimmten Beziehungen, selbst wenn der Subauftragnehmer wegen seiner den Schaden trägt. Die komplizierte Pyramide der mehrgesetzten Werkverträge selb allgegenwärtig in Japan vom senkrechten Kern " — zu" (der Beschützer - der Mündel).

Die mittleren und kleinen Unternehmen geben fast der industriellen Produktion der Moderatorin, der industriellen Macht der Welt, einschließlich neben dem Drittel des japanischen Exportes. Wobei diese Unternehmen, wo die Mängel der Ausrüstung von der Intensität des Werkes kompensiert werden, von der Ausgabe der Konsum- oder sogenannten "folkloristischen" Waren ganz und gar nicht beschränkt werden.

Zweitens bedauern dank dem System der lebenslängligen Miete die japanischen Unternehmer die Mittel ja der Qualifikation der Arbeiter, auf die Ausbildung ihren vielen angrenzenden Berufen nicht, seiend sind überzeugt, dass die Früchte dieser Aufwände die Firma ausnutzen wird.

Mit einem Wort, die Vorteile meer- benutzend, bevorzugten die japanischen Firmen, den Rohstoff in der am wenigsten bearbeiteten Art zu kaufen, um von seinem menschlichen Werk, das heißt davon ó¿ñ« der Ressourcen maximal zu bereichern, mit dem das Land im Wohlstand verliehen ist.

Doch hat Japan, das mehr Hälften der in der Welt gebaut werdenden Gerichte fiert, die mit den USA nach dem Einschmelzen des Stahls und sie nach der Produktion der Autos-dieser ßÔÓá¡á überholt hat das Produktionspotential fast vollständig auf den importierten Ressourcen geschaffen.

Es gibt den scharfen Vergleich: wenn die Amerikaner die Effektivität in der Zeit, so die Japaner-in messen. Im Land der Vulkane und der Erdbeben, im Land, wo es Berge ist zu viel, aber zu wenig die Schaffen für die Bergarbeiter, dienen die natürlichen Möglichkeiten schneller, was das menschliche Werk schafft.

Von neuem den Betrieb auf der leeren Stelle aufzubauen es ist leichter, als wieder herzustellen der Alte. Wenn, natürlich, über das Geld zu verfügen. Aber, bevor zu erklären, woher dieses Geld in zerstört "dem versetzten Land Õ«þÑÔßn übernommen hat, noch einen Umstand zu bemerken.

Das Interesse der grossen Gesellschaften in ßÒÚÑßÔó«óá¡¿¿ der kleinen und mittleren Unternehmen - eine der Hauptgründe der Lebensfähigkeit. Für Japo±nii ist nicht die Auswaschung der Schicht klein, und sein Anschließen zu produktions- der Monopole durch das System der mehrgesetzten Werkverträge charakteristisch.